logohimi Uni Witten-Herdecke  
         
  3. Wittener Hilfsmitteltagung - 25. April 2013
   

Einladung zur 3. Wittener Hilfsmitteltagung

 

Aufzählung Nach dem großen Erfolg der ersten Wittener Hilfsmitteltagungen (weitere Informationen finden Sie hier interner Verweis 1. Wittener Hilfsmitteltagung) stehen nun Themen, Referenten und Inhalte der 3. Wittener Hilfsmitteltagung fest.

 

Aufzählung Wir möchten Sie zur 3. Wittener Hilfsmitteltagung einladen und würden uns freuen, Sie am 25. April 2013 in Witten bergrüßen zu dürfen. Diskutieren Sie mit uns, bringen Sie sich ein, stellen Sie Fragen. Hochkarätige Referenten beleuchten den Dschungel der Hilfsmittelversorgung aus unterschiedlichsten Perspektiven uns stellen anhand von Beispielen die Praxis aber auch den notwendigen Verbesserungsbedarf im Bereich der Hilfsmittelversorgung themenübergreifend dar.

 

3. Wittener Tagung zur Hilfsmittelversorgung

- Hilfsmittel zur Erhaltung der Mobilität - Behinderungsausgleich und Sicherung der Teilhabe

 

 am 25. April 2013 auf dem Campus der Universität Witten/Herdecke

 

 

Zeit
Thema
Referenten

9.00 Uhr

Registrierung und Kennenlernen

 

10.00 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. W. Schnepp

Lehrstuhl für familienorientierte und gemeindenahe Pflege

(Universität Witten-Herdecke)

10.15 Uhr

Überblick über Hilfsmittel zur Erhaltung der
Mobilität und ihre Indikationen

Anschließend Diskussion

Dipl. Ing. Norbert Kamps

Beratender Ingenieur für Hilfsmittelversorgung und
Medizintechnik

(Xanten)

11.00 Uhr

Kritische Betrachtungen zur Rechtsprechung des
BSG im Bereich mobilitätserhaltender Hilfsmittel
am Beispiel des Treppensteigerurteils u.a

Anschließend Diskussion

Rechtsanwalt Jörg Hackstein

Kanzlei Hartmann

(Lünen)

11.45 Uhr
Pause sowie Gelegenheit zur persönlichen Disukssion und zum Informationsaustausch mit den Referenten

 

 

 

 

12.45 Uhr

Lassen sich „Sicherung der sozialen Teilhabe“ und
„Behinderungsausgleich“ unterscheiden – eine
Antwort aus Sicht der Sozialhilfe

Anschließend Diskussion

Dipl- Verwaltungswirt Uwe Silzer

Leiter der Rechtsstelle Soziales und
Wohnen der Stadt Essen

(Essen)

 

13.30 Uhr

 

Erschließung des Nahraums – lebensnaher
Sachverhalt oder juristische Fiktion?

Anschließend Diskussion

Dipl. Päd. Otto Inhester

Projektleiter der Weiterbildung Hilfsmittelexperte / Case-Manager

(Universität Witten-Herdecke)

14.15 Uhr

Technische Anleitung und Unterweisung im
Gebrauch – was ist bei Hilfsmitteln zur Mobilität im
Zusammenhang mit der Abgabe unverzichtbar?

Anschließend Diskussion

Dana Wetzel

Freie Hilfsmittelexpertin

(Schalksmühle)

15.00 Uhr

Abschlussdiskussion und Ende der 3. Wittener Hilfsmitteltagung

 

 

 

 

Aufzählung Das vollständige Programm könne Sie sich hier interner Verweis herunterladen.


interner Link zurück

 

 

 
 

Teilnahme

Aufzählung Sie möchten gerne Teilnehmen? externer Verweis Hier finden Sie ein Formular zur Anmeldung.

 

 
 

Praktische Informationen

Aufzählung Hier finden Sie praktische Informationen zum interner Verweis Programm und zur interner Verweis Anreise.